background

Pilotprojekt / Mach-mit Freizeithilfe

Willkommensschreiben an die Freiwilligen des Pilotprojektes Mach-mit Freizeithilfe

Hallo

Dies ist ein zweites Projekt unabhängig von den Spazier-und Walkingtreffs Mach-mit und in der Pilotphase !!!

Besten Dank für deine Mithilfe, dass du beim Pilotprojekt teilnimmst. Du bekommst bei gewünschter Mithilfe ein SMS von der Gruppe Mach-mit. Du kannst jeweils freiwillig entscheiden, ob du helfen möchtest. Dies ist unverbindlich, da die Infos jeweils 30-40 Personen bekommen. Wenn du keine Lust hast musst du NICHTS unternehmen. Wenn du Lust, Zeit und Interesse hast, kannst du antworten und informieren, wann du helfen gehst. Es ist egal wie lange, 1 Std. oder ganzer Tag, etc. Ende Jahr kann es noch ein Helferfäscht geben um die Geselligkeit zusätzlich zu bestärken. Die Geselligkeit ist auch der wichtigste Grund, welcher von den Freiwilligen genannt wird. Ebenfalls die Gespräche untereinander zwischen Jung und Alt am Mittagessen oder Zvieri.

 

Vorteile:   Was wir meistens hören was geschätzt wird, sind…     

  • Alle:        -Geselligkeit, Gespräche untereinander
  •                -Freizeit wird sinnvoll und nutzvoll gestaltet und macht glücklich
  •                -Mithilfe in freier Natur, Bereicherung für Alle
  •                -Gegenseitiges Verständnis für andere Berufe (Austausch Zahnarzt - Bauer - Angestellter, etc.)
  • Eltern:     -sinnvolle Kinderbeschäftigung, Bezug zu Tieren, Pflanzen, manchmal im Bach spielen oder Maschinen fahren,                   
  •                -Kinder beschäftigen sich selber und untereinander
  •                -Vater hat schon gedankt, dass die Kinder kein „Gstürm“ machten den ganzen Tag und friedlich waren
  • Ältere:     -Bestätigung, dass man noch etwas leisten kann.

Also, so sind wir gespannt auf die Rückmeldungen der einzelnen Freiwilligen um daraus zu lernen und um später weitere Gruppen aufzubauen und zu unterstützen. Die Anzahl Infos, kann von ca.null-sechs sein, je nach Wetter, etc. Die Infos werden relativ kurzfristig sein, da wir Bauern wetterabhängig sind und mit der Natur „zusammenarbeiten“. Bei grösseren Hilfen, kann es auch früher sein. Dies werden die Erfahrungen zeigen. Jetzt am Anfang des Projekts sind auch noch Einige dabei, die nur ein SMS-Feedback abgeben und nicht helfen kommen. Wir sind froh um jede Rückmeldung. Sollte es früher kommen oder kurzfristiger? Ausführlicher oder kürzer? Oder? Wir sind gespannt.

Die SMS oder Whatsapp-Gruppe wird im Steinerberg unter Mach-mit Roman gespeichert. Weitere bitte anfragen.

 

   Gemeinsam etwas Gutes für sich selber tun

 Heuen   Kirschen   Reform Muli 25 in Österreich[1]

Wichtige Hinweise fürs Verständnis und ein gutes Gelingen:
Man hilft für Gotteslohn und andere Werte, siehe Vorteile.
Versicherung ist Sache jedes Freiwilligen.
Kinder kommen in Begleitung eines Elternteils.
Bei Fehlverhalten hat der Bauer auch die Freiheit, jemanden ohne Grund auszuschliessen.
Die Natelnummern bleiben nur in der Gruppe. Ehrensache
Die persönlichen Angaben werden von Mach-mit nicht herausgegeben.
Unter dem Oberbegriff Bauern, sind auch Weinbauern, Obstbauern, Älpler, etc. gemeint.